Ein Interview mit Daniela und Steffen

Der Verein LiScha Himalaya e.V. unterstützt eine der ärmsten Volksgruppen Nepals, die Chepang, in den Bereichen Bildung, Gesundheit & Medizin und Einkommenssicherung. Insbesondere den Mädchen und Frauen wollen sie ein selbstbestimmteres Leben ermöglichen. Wir freuen uns sehr über die Kooperation!

Heute stellen die Gründer Daniela und Steffen den Verein für euch vor.

Liebe Daniela, lieber Steffen, stellt unseren Lesern eure Organisation doch in ein paar wenigen Sätzen vor.

Wir unterstützen eine der ärmsten Volksgruppen Nepals, die Chepang. Mit unseren Projekten, unseren Herzen, Ideen und Handlungen machen wir einen Unterschied.

Wie kam es denn zu der Idee eures Projekts, wie ist es entstanden?

2009 erfüllten wir uns einen langen Traum. Für ein Jahr bereisten wir die Himalaya- Region in Nordindien und Nepal. Wir bekamen die Chance für längere Zeit mit und in den Familien zu leben und zu arbeiten.

Das ermöglichte uns tiefe Einblicke in das Leben der Menschen. Wir lernten die Volksgruppe der Chepang kennen, eine der Ureinwohner Nepals, und sahen, wie sie als Nomaden unter der Zwangsansiedlung litten. Armut, Analphabetismus, Stimmlosigkeit – ihr Lebensalltag.

Wegschauen wollten und konnten wir nicht, also blieben wir! Und Anfang 2011 gründeten wir unseren eigenen Verein – LiScha Himalaya e.V.

Was treibt euch denn täglich an, wofür brennt ihr?

Seit nunmehr 10 Jahren leben und arbeiten wir in Nepal. Es ist ein erfülltes Leben mit allen Facetten, mit viel Licht aber auch Schatten, fernab jeder Reiseromantik, den klaren Blick darauf gerichtet, was es für Menschen heißt, am Rand der Gesellschaft zu stehen und keine Stimme zu haben. Für das einzustehen, was uns wichtig ist und gemeinsam eine Brücke aus mehr Mitgefühl, Miteinander und Toleranz zu bauen, das ist unsere Lebensaufgabe geworden. Es ist unser Beitrag, die Welt lichtvoller zu gestalten.

Wenn ihr in 3 Stichworten nennen müsstet, in welchen Bereichen ihr die Welt zum Besseren verändert, was wären diese drei Worte?

  • Selbstbestimmung
  • Perspektiven
  • Selbsthilfe

Vielen Dank für diese spannenden Einblicke. Wir freuen uns, dass wir euch gemeinsam mit den Mitarbeiter:innen unterstützen können! Wer noch mehr wissen möchte, der findet detaillierte Informationen hier auf der Website von LiScha Himalaya.

Schreiben Sie einen Kommentar