Häufig gestellte Fragen

 

Hier beantworten wir häufige Fragen rund um unsere CSR Engagement Plattform WeShape. Zögert nicht, uns anszusprechen, wenn noch Fragen offen bleiben. Oder seid ihr schon überzeugt? Dann macht mit und meldet euer Unternehmen oder eure Non-Profit-Organisation an.

Allgemeines

Ein Unternehmen entscheidet über ein beliebiges Spendenbudget sowie eine Vorauswahl an beliebig vielen gemeinnützigen Projekten, lokal wie international. Die vom Unternehmen eingeladenen Nutzer:innen haben dann individuell die Möglichkeit, ihren zugewiesenen Anteil an der Unternehmensspende monatlich an die Projekte zu vergeben, die ihnen persönlich am meisten am Herzen liegen. Daraufhin senden die Organisationen motivierende Inhalte zu ihren Aktivitäten über einen Newsfeed an die Unterstützer:innen zurück.

WeShape.world ist eine Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Unternehmensspende zu demokratisieren, indem Mitarbeiter:innen oder Kund:innen interaktiv über die Verteilung des Spendenbudgets entscheiden und digital erleben können, welche positiven Dinge sie damit bewirken.

Diese Entscheidung treffen die Unternehmen. Über einen Einladungslink ermöglichen diese den Zugang zur Plattform für die zukünftigen User. Dies sind meist die Mitarbeiter:innen, können aber auch Partner:innen oder die Endkund:innen selbst sein.

Bisher ist dies nicht möglich. Jedoch entwickeln wir derzeit eine Lösung, mit der auch privat ein Account angelegt werden kann, um z.B. zu Weihnachten Freunde oder Familie einzuladen. Wir bitten um ein wenig Geduld 😉

WeShape.world finanziert sich über eine Nutzungsgebühr für jeden registrierten User. Die Spende bleibt hiervon zu 100% unberührt und wird getrennt an die Charity Network International (CNI) entrichtet. Dieses leitet dann jede Spende an die gemeinnützigen Organisationen weiter.

Die Charity Network International (CNI) ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Berlin. Sie setzt sich dafür ein, dass verschiedenste soziale Organisationen mehr Unterstützung erhalten. CNI wurde von den Gründern von WeShape ins Leben gerufen, um Spendengelder transparent und ohne Abzüge an soziale Organisationen zu verteilen. Wichtigste Aufgaben sind die korrekte Auszahlung der geleisteten Spenden, eine transparente Berichterstattung und die Prüfung der Non-Profit-Organisationen im Portfolio von WeShape.world. Weitere Informationen über CNI, einschließlich der relevanten Unterlagen als offiziell anerkannte Non-Profit-Organisation, finden Sie unter www.charitynetwork.international.

Für Unternehmen

Ja, und das sogar mehrfach! Die Projekte, an die gespendet werden kann sind in den verschiedensten Handlungsfeldern tätig. So können Unternehmen, die sich ihren Projektpool zusammenstellen, die Auswahl an den für die Unternehmenskultur wichtigen Nachhaltigkeitszielen ausrichten. Über unser Reporting lässt sich dann am Ende der Spendenperiode eine Übersicht erstellen, welche Projekte mit ihren jeweiligen SDGs mit welchem Anteil unterstützt wurden.

Interesse an der Nutzung von WeShape, um als Unternehmen einen sozialen Impact zu machen und CSR-Aktivitäten zu demokratisieren, zu digitalisieren und erlebbar zu machen? Los geht’s mit einer unkomplizierten Kontaktaufnahme. In nur wenigen Schritten und ohne Aufwand können wir loslegen.

Nach erfolgreicher Anmeldung wählen die Unternehmen zunächst jene Projekte aus unserem Projektpool aus, die am besten zu den Unternehmenswerten oder auch SDG-Zielen passen. Nach einem kurzen Setup unsererseits und dem Spendeneingang beim Charity Network International (CNI) werden die Mitarbeiter:innen, Partner:innen oder Kund:innen zur Plattform eingeladen. Danach wird ihnen dort monatlich ein Anteil des Spendenbudgets in Form von “Credits” automatisch gutgeschrieben.

Damit die Spende auch einen entsprechenden “Impact” hat, empfehlen wir, die Größe des Projektportfolios an der Höhe des Spendenbudgets auszurichten.

Wir erstellen einen Überblick mit allen Organisationen, die über WeShape unterstützt werden können. In der Übersicht listen wir den Tätigkeitsbereich und die SDGs (Sustainable Development Goals, also die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen) auf, die die jeweiligen Non-Profit-Organisationen bedienen. Einen ersten Einblick gibt’s auch auf der Seite unserer Projekte. Daraus einfach die Herzensprojekte auswählen, uns mitteilen und schon kann es losgehen!

Wir sind ständig dabei, weitere Organisationen auf der WeShape-Plattform zu positionieren. Wenn also ein Projekt oder eine Organisation nicht vertreten ist, dann prüfen wir gerne, ob wir sie hinzufügen können. Einfach Kontakt aufnehmen!

Das Spendenbudget wird automatisch gleichmäßig auf die Wunschlaufzeit verteilt und durch die Anzahl der sich registrierten User verteilt. Alle User erhalten also monatlich exakt denselben Anteil an der Unternehmensspende. Dieser Anteil kann dann in nur wenigen Klicks gespendet werden. Danach erhalten User regelmäßig Neuigkeiten von den Projekten in einem individuellen Newsfeed.

Die Einführung einer eigenen Einheit bringt viele Möglichkeiten und Vorteile: Der Spendenvorgang wird spielerischer, Währungsschwankungen lassen sich besser ausgleichen und wir können selbst Mikrohilfen (wie z.B. 1 L Wasser) darstellen. Der Umrechnungsfaktor für die Credits entspricht 1 zu 70, also 1 Euro entsprechen 70 Credits.

So erleichtern wir auch, selbst mit einem etwas kleineren Spendenbudget mehrere Organisationen gleichzeitig zu unterstützen.

Über die gesamte vereinbarte Nutzungsdauer besteht für die Nutzer:innen kein Spendenzwang. Jede:r kann das Budget verteilen, wann sie oder er Zeit und Lust dazu hat. Darüber hinaus hilft unser “Credit Management”-Feature, automatisiert und dennoch regelmäßig den Verteilungswünschen der User nachzukommen. Denn durch die Interaktion erleben die User die Motivation des “Guten Tun” aber auch die Projekte profitieren von einer gleichmäßigen Finanzierung.

Spendengelder, die bis zum Ende der vereinbarten Spendenperiode (z.B. 12 Monate) nicht verteilt wurden, werden entsprechend der prozentualen Spendenverteilung der anderen Nutzer:innen auf die gemeinnützigen Organisationen verteilt.

Erst einmal ist natürlich wichtig, dass die Mitarbeiter:innen wissen, was WeShape ist und wie es funktioniert. Hierzu stellen wir gerne Vorlagen für die Einladung zur Verfügung. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten die User alle weiteren Informationen. Aber: Die WeShape-Plattform ist intuitiv und einfach zu handhaben, sodass es keine Fragezeichen geben sollte.

Uns ist natürlich klar, dass auch positive Dinge manchmal in Vergessenheit geraten. Daher empfehlen wir, den Hinweis auf WeShape in die interne Kommunikation fest einzubauen. Zum Beispiel über einen Hinweis im monatlichen Newsletter oder einen festen Button im Intranet. Gerne beraten wir hierbei individuell und unterstützen gerne bei den ersten Schritten. Einfach Kontakt aufnehmen: support@weshape.world

WeShape ermöglicht viel mehr als das, was bisher mit einer einfachen Spende denkbar war. Die Plattform ist so konzipiert, dass die emotionale Bindung zu den Mitarbeiter:innen oder Kund:innen gestärkt wird, der eingebaute Newsfeed mit den Updates der Non-Profit-Organisationen schafft einen positiven Impact auf das Wohlbefinden der User.

Zudem haben wir Features eingebaut, um das Engagement nach außen zu tragen und zu einem positiven Image beitragen: User haben die Möglichkeit, ihr Engagement über ihre Social Media Kanäle zu teilen. Zusätzlich bieten wir Widgets und Landingpages für den Unternehmensauftritt, mit welchen intern wie extern in Echtzeit, suchmaschinenoptimiert und attraktiv dargestellt werden kann, welche Projekte unterstützt werden und wie viel sozialer Impact generiert wurde.

Die Lizenzgebühr entfällt also auf die Nutzung einer integrierten CSR- und (Employer-)Branding Plattform, die Mehrwerte schafft, die in dieser Form durch Unternehmensspenden bisher nicht möglich waren.

Die Lizenzgebühr fällt ausschließlich nur für die User an, die sich auch registrieren. Sprich, für die tatsächliche Nutzung unserer CSR-Engagement Plattform.

Für Nutzer:innen

WeShape ist eine Plattform für Unternehmen. Sobald dein Unternehmen für WeShape angemeldet ist, erhältst du als Mitarbeiter:in deinen persönlichen Zugang zur Plattform. Bislang ist eine Anmeldung für Einzelpersonen nicht möglich. Du magst unser Konzept und möchtest WeShape deinen Vorgesetzten empfehlen? Dann klicke hier.

Nein. Das spendende Unternehmen bekommt von uns ausschließlich Berichte, die keine Rückschlüsse auf die Aktivitäten von Einzelnen zulassen. Weder kann jemand anderes sehen, an welche Projekte du Credits verteilt hast, noch welche Informationen du in deinem Profil hinterlegt hast.

Vorab: Alles was du beantwortest wird von uns nur anonymisiert verwendet. Wir sehen hierbei bisher ungenutzte Chancen, Studien zu erheben, die es erlauben, Spenden noch effizienter zu nutzen. Z.B. ist es auch für gemeinnützige Projekte wichtig zu erfahren, welche Zielgruppen sich für welche Themen engagieren.

Sobald du ein Projekt mit deiner Spende unterstützt hast, erhältst du regelmäßig Updates der Organisation in deinem Newsfeed. Darin berichten die Organisationen über ihre Arbeit und das, was du mit deiner Spende ermöglicht hast.

Mit der Einführung einer eigenen Einheit möchten wir euch die Wirkung eurer Spende greifbarer machen, denn so lässt sich später in der Berichterstattung selbst eine kleine Hilfe besser darstellen, also zum Beispiel der Erwerb einer Flasche Wasser. Zudem erleichtern wir somit auch, selbst mit einem etwas kleineren Spendenbudget mehrere Organisationen gleichzeitig zu unterstützen. Der Umrechnungsfaktor für die Credits entspricht 1 zu 70, also 1 Euro entsprechen 70 Credits.

Kein Problem, du kannst dein Spendenbudget über die gesamte Laufzeit verteilt spenden. Wenn dein Unternehmen das Spendenbudget also über z.B. 12 Monate verteilt, kannst du in diesem Jahr völlig flexibel spenden. Beachte dabei aber, dass es den Organisationen natürlich zu Gute kommt, wenn du regelmäßig spendest, denn gerade die Planungsunsicherheit ist ein großes Thema für Projekte, die auf Spenden angewiesen sind.

Leider steht diese Funktion derzeit noch nicht zur Verfügung. Wir arbeiten aber derzeit an einer Lösung, mit der auch privat ein Account angelegt werden kann, um z.B. zu Weihnachten Freunde oder Familie einzuladen. Wir bitten um ein wenig Geduld 😉

WeShape richtet sich an Unternehmen und ihre Mitarbeiter:innen oder Kund:innen, daher ist es nicht möglich, private Freunde zu WeShape einzuladen. Aber erzähle deinen Freunden doch von WeShape, vielleicht ermutigen sie ihre Vorgesetzten, ihr Unternehmen für WeShape anzumelden. Außerdem arbeiten wir derzeit an einer Lösung, um WeShape auch privat zu nutzen.

Klicke einfach in der Anmeldemaske auf “Passwort vergessen” und gebe deine E-Mail-Adresse an, mit der du dich registriert hast. Du erhältst daraufhin automatisch eine E-Mail mit einem Link, über den du dein Passwort neu vergeben kannst. Da unser System diese Mails automatisch versendet, checke auf jeden Fall auch deinen Spam-Ordner.

Zum Start jeder Spendenperiode kann dein Unternehmen eine gewisse Anzahl an Projekten vorauswählen, die besonders gut zu euch und eurem Unternehmen passen. Falls du ein bestimmtes Projekt vermissen solltest, dann sende uns gerne dein Feedback an community@weshape.world und wir sehen, ob wir das Projekt hinzufügen können.

Für gemeinnützige Organisationen

Mit WeShape kannst du Spendengelder für deine (offiziell anerkannte) Non-Profit-Organisation generieren. Wir geben eurer Organisation die Möglichkeit, große Unternehmen als Unterstützer:innen zu erreichen. Gleichzeitig erhaltet ihr, im Gegensatz zur traditionellen Unternehmensspende, Sichtbarkeit bei der gesamten Belegschaft des Unternehmens und könnt über den eingebauten Newsfeed eine emotionale Bindung aufbauen.

Da wir die angegliederte gemeinnützige Organisation CNI – Charity Network International – für das Sammeln und Verteilen der Spenden einsetzen, entsteht keine Sponsoring-Beziehung zwischen dem spendenden Unternehmen und eurer gemeinnützigen Organisation. Ihr bekommt also Zugang zu neuen Spendengeldern, erhöhte Sichtbarkeit und die Möglichkeit auf einen regelmäßigen Spendeneingang für mehr Planungssicherheit.

Um deine Organisation bei WeShape zu listen, schreibe uns einfach eine kurze erste E-Mail an partnerships@weshape.world oder über das Formular auf dieser Seite: Projekte. Wir schicken euch dann die Kooperationsvereinbarung zu. Ist diese unterzeichnet, bleibt lediglich der kurze Setup-Questionnaire auszufüllen, indem ihr die Informationen hinterlegt, mit denen wir euer Profil erstellen und eine erste kleine Begrüßungskampagne für unsere Community durchführen.

Danach seid ihr offiziell gelistet und wir informieren euch, sobald euch ein Unternehmen in den Pool gewählt hat. Ab dann ist es wichtig, dass ihr uns regelmäßig (mindestens 1x pro Monat) Updates zu eurer Arbeit sendet, damit eure Unterstützer:innen wissen, was ihre Spende bewirkt.

Wir versuchen, euch die Kommunikation mit euren Unterstützer:innen so einfach wie möglich zu machen und haben dazu einen Leitfaden erstellt. Wichtig ist aber: Wir und auch die User erwarten keine regelmäßigen Romane. Der Newsfeed ist im Social Media Stil gehalten und so sollte er auch gefüttert werden: Schickt uns zum Beispiel ein Bild im “Instagram-Stil” mit einem kurzen animierenden Text, das genügt bereits.

Klar, wir stehen mit WeShape noch am Anfang, daher können wir dir keine Prognosen zu möglichen Spendengeldern geben. Was wir aber wissen: Unternehmen und deren Mitarbeiter:innen möchten gerne mehr Gutes tun, das Thema Unternehmensspende wird wichtiger denn je. Auf dieser Seite findest du eine sehr detaillierte Beschreibung einer Umfrage aus 2018.

Um deinen Aufwand an den Nutzen anzupassen, geben wir deiner Organisation regelmäßig Feedback über das generierte Spendenvolumen, so könnt ihr beispielsweise die Anzahl der News dem Volumen flexibel anpassen.

Um deine Organisation bei WeShape zu listen muss euch die Gemeinnützigkeit anerkannt sein und ihr benötigt die Berechtigung, Spendenquittungen auszustellen.

Die Nutzung von WeShape ist für gemeinnützige Organisationen komplett kostenfrei.

Nein, alle Spenden, die die Nutzer:innen an die Projekte vergeben, werden zu 100% ohne Abzüge an die Organisationen weitergegeben.

WeShape.world finanziert sich über eine Lizenzgebühr von Unternehmen, die für die Nutzung der CSR-Engagement Plattform anfällt.

Wir können leider keine Prognose geben, wie lange es dauert, bis ihr über WeShape Spenden generiert. Zunächst wählt ein Unternehmen die Wunschprojekte in einen Pool, danach entscheiden die User völlig individuell, an welche dieser Projekte sie spenden möchten. Vieles hängt also von einer attraktiven Darstellung deines Projekts ab. In unserem Fragebogen für das Profil-Setup haben wir dir einige Hilfestellungen hinterlegt, wie du deinen Profiltext informativ und ansprechend gestalten kannst.

Für eine gute Balance zwischen Planungssicherheit und Bürokratieaufwand empfehlen wir eine quartalsweise Ausschüttung der Spende durch die CNI. Wenn das für eure Abläufe nicht passt, können wir hier auch eine individuelle Lösung finden.

Ja, wir benötigen nach jeder Ausschüttung einer Spende eine Spendenquittung.

Du kannst die Nutzung von WeShape jederzeit abbrechen. Es hilft jedoch im Hinterkopf zu behalten, dass für euch nach dem Setup keine Arbeit mehr anfällt, solange keiner für euch gespendet hat. Gerne können wir uns euer Profil auch nochmal gemeinsam anschauen und beraten euch kostenlos hinsichtlich der Darstellung.

Quick Links