Zurück zur Hauptseite

Einmal im Jahr, gegen 11.11 (11.November) sponsert die Tribal Wisdom Foundation ein aktives Projekt und bittet um eine kleine oder andere symbolische Spende. In diesem Jahr senden wir an die Nū-khoë-Völker (auch Damaran genannt), um Baumaterialien für ein traditionelles Heilzentrum zu bezahlen.

An der Spitze dieser Initiative steht Visolela Rosa Namises, die mit uns per Videoanruf über diesen Traum spricht, der in den letzten Jahren geboren und erheblich gewachsen ist…Genau wie der vollständig organische, abfallfreie Gemüsegarten, der 2017 angelegt wurde und die Gemeinschaft vollständig ernährt.



Als das Land im Herzen der Region Otjozondjupa einer Gemeinde zum Bauen zur Verfügung gestellt wurde, konzentrierte man sich zuerst auf die Ernährungssicherheit. Jetzt sind sie bereit, mit dem Bau eines Zentrums zu beginnen, in dem Großmutter Visolela und andere Älteste den jungen Menschen das Wissen der Vorfahren und die traditionellen Werte des Lebens weitergeben werden, um die Gesundheit zu verbessern, Kraft und Widerstandsfähigkeit aufzubauen.

Es ist immer noch Zeit für Spenden, und ein Teil eurer Credits gehen direkt nach Namibia, wo Dürre und Covid für noch mehr Gewalt und psychische Instabilität gesorgt haben. Dies ist, was das Healing Center durch traditionelle, indigene Lehren anspricht und den Menschen einen Ort zum Erholen und Heilen gibt.

Hilfst du uns, die restlichen 377 Euro – oder 26.000 Credits – zu beschaffen?

Namibia Healing Center - Tribal Wisdom

Foto: Visolela Rosa Namises (zweite von links) und die Gemeinschaft beim Gemüsegarten