Zurück zur Hauptseite

Wir haben unser globales Partizipationsziel für Mädchen drei Monate in Folge übertroffen!

Bei Skateistan war es schon immer unsere Priorität, Mädchen einzubeziehen und zu fördern. Durch Skateboarding und kreative Bildung können Mädchen bei Skateistan ihre Interessen entdecken, ihre Kompetenzen entwickeln und den Erwartungen der Gesellschaft trotzen.


Es ist wichtiger denn je, sicherzustellen, dass unsere Schüler und Schülerinnen weiterhin Zugang zu sicheren Lernräumen haben, und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Skate Schools auf der ganzen Welt arbeiten hart dafür, dies zu ermöglichen. Im Januar lag die durchschnittliche wöchentliche Anwesenheit unserer Schülerinnen und Schüler bei 2.031, mit einem Rekordwert von 56% Mädchenbeteiligung. Der Januar war der dritte Monat in Folge, in dem wir unser globales Partizipationsziel für Mädchen übertroffen haben. Dies ist vor allem der unglaublichen harten Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in jeder Skate-Schule zu verdanken.

Etwa die Hälfte unserer Lernenden sind Mädchen, und wir bemühen uns jeden Tag, diesen Anteil bei 50 % oder höher zu halten. Covid-19 hat einige Gruppen unverhältnismäßig stärker betroffen als andere, und Mädchen auf der ganzen Welt sind da keine Ausnahme. Mädchen haben nach wie vor Probleme mit dem Zugang zu sicheren Lernumgebungen. Und während sie zu Hause im Lockdown festsitzen, übernehmen sie nun mehr Aufgaben im Haushalt, sind aufgrund des erhöhten Stresspegels zu Hause stärker von Gewalt bedroht und kehren mit geringerer Wahrscheinlichkeit in die Schule zurück, sobald die Einschränkungen aufgehoben sind.