Zurück zur Hauptseite

„Fly Without Fins“ ist eine internationale Kampagne von Shark Guardian und Sharkproject, bei der gemeinsam mit weiteren Meeresschutzorganisationen Fluglinien davon überzeugt werden sollen, den Flossentransport zu stoppen.

Fluggesellschaften, die Haiflossen transportieren, tragen dazu bei, dass dieser schreckliche Handel mit Haiflossen unter Ausbeutung unserer Meere und der Artenvielfalt trotz aller Appelle kein Ende nimmt. Ohne die Logistik der Luftfracht, wäre es oft viel umständlicher und langwieriger, die Flossen von den Häfen in Südamerika zu ihrem Ziel in Südostasien zu transportieren. Wir gehen hier von einem Anteil von 85 % aller Fluggesellschaften aus, lediglich 15 % der Airlines konnten auf Nachfrage garantieren, keine Flossen zu transportieren.

Um einen Überblick zu verschaffen, welche Airlines für ihr verantwortungsloses und gieriges Verhalten angeprangert werden sollten, entstand die Kampagne „Fly Without Fins“. Alle großen und namhaften Fluggesellschaften der Welt, im Verband der IATA, werden hier aufgelistet und gezeigt, ob das jeweilige Unternehmen am Haiflossenhandel beteiligt ist oder nicht. Ziel der Kampagne ist es mit öffentlichem Druck die Handelsrouten der Haiflossenhändler abzuschneiden.

Und was kannst DU tun? – Mach mit!
Auf der Webseite www.flywithoutfins.org kannst Du einsehen, welche Airlines noch Flossen transportieren, damit aufgehört haben oder das noch nie gemacht haben. Einfach in der Liste bei der entsprechenden Airline auf „TWEET“ klicken und schon wird ein entsprechender TWEET generiert, denn Du noch ergänzen und unter Deinem Twitter Account auch gleich absetzen kannst.

Du hast kein Twitter? Dann mache in Deinem Social Media Account entsprechende Einträge, verweise auf die Fly Without Fins Webseite, setzte Hashtags für die Airline sowie Fly Without Fins und Sharkproject International. Danke für Deine Unterstützung!



DAS KANN DEINE SPENDE BEWIRKEN

350 Credits finanzieren wichtiges Kampagnenmaterial.

Damit können wir 10 Kindern einen Ansteckbutton oder Bleistift mit Motivradierer aus dem Schulprojekt mitgeben.

Vielen Dank für deine Unterstützung!