Zurück zur Hauptseite

Die Umstellung auf saubere Lichtquellen verbessert nicht nur die Gesundheit der Kinder, sondern kommt auch unserem Planeten zugute. In den letzten fast 10 Jahren hat Little Sun Familien im ländlichen Afrika dabei geholfen, Kerosin loszuwerden, wodurch die CO₂-Emissionen um 800.000 Tonnen reduziert wurden.

Laut einer Studie hat Kerosin einen erheblichen Einfluss auf den Klimawandel, da es eine unverhältnismäßig große Menge an schwarzem Kohlenstoff ausstößt. Ein einziges Kilogramm davon erzeugt in einem Monat so viel Wärme wie 700 Kilogramm Kohlendioxid in 100 Jahren.

„Es gibt keine Patentrezepte, die alle unsere Treibhausgasprobleme lösen, aber der Ersatz von Kerosinlampen ist eine niedrig hängende Frucht, und dafür gibt es in der Welt des Klimas nicht viele Beispiele“, sagt Studienmitautor Kirk Smith, Professor an der School of Public Health der UC Berkeley und Direktor des Global Health and Environment Program.

Wie unsere Solarlampen das Leben der Geschwister Nahome und Aida veränderten und ihnen halfen, nachts zu lernen, kannst du hier nachlesen. Du kannst Little Sun hier auf WeShape unterstützen, und wenn du zu unserer Power to Read-Kampagne beitragen möchtest – die darauf abzielt, 75.000 Dollar zu sammeln, um 5.000 Kinder im ländlichen Afrika mit Solarlampen auszustatten, damit sie ihre Lektionen lernen, in der Schule bleiben und Barrieren zu Chancen abbauen können – dann gehe auf www.littlesun.org/powertoread


Sauberes Licht soll es sein | Little Sun

DAS KANN DEINE SPENDE BEWIRKEN

Mit 2100 Credits kannst du eine Solarlampe finanzieren.

Diese ermöglichen Kindern, auch nach Einbruch der Dunkelheit, zu lernen. Und das, ohne dabei giftigem Qualm ausgesetzt zu sein, der durch das Verbrennen von Kohle oder Holz entsteht.

Vielen Dank für deine Unterstützung!