Zurück zur Hauptseite

Endlich wieder Elternkaffee auf der Onkologischen Kinderstation im Universitätsklinikum Essen.

Neben der Unterbringung und Betreuung von Familien krebskranker Kinder im Elternhaus, realisiert der Verein Angebote direkt auf der Onkologischen Kinderstation.



Dazu zählt neben Musiktherapie, dem „Gemütlichen Abend“, den Klinik-Clowns auch das Elternkaffee. In Zeiten von Corona konnten viele der Angebote nicht wie üblich stattfinden und verständlicherweise war auch unser wöchentliches Elternkaffe im Spielzimmer der Kinderkrebsstation den Corona-Restriktionen zum Opfer gefallen. Nun ist die Freude groß, denn es ist, mit einem angepassten Konzept, wieder da!



Das sonst übliche Beisammensein von Eltern und Kindern im Spielzimmer bei Kaffee & Kuchen wurde Corona-kompatibel ersetzt durch „Zimmergespräche“ mit einem mobilen Kaffee/Kuchen-Rollwagen.



„Das ist natürlich etwas anderes…“ bemerkt eine Mama, die mit ihrem 5-jährigen Sohn schon eine ganze Weile auf der Station ist, das traditionelle Elternkaffe aber noch aus Vor-Corona-Zeiten kennt „… der Austausch mit den anderen Eltern fehlt mir schon, aber dass das zurzeit nicht geht, ist ja klar! Ben und ich freuen uns aber sehr über den freundich-süßen Besuch und ich ganz besonders über den hilfreichen Austausch“.



Auch unsere Ehrenamtlichen Lisa und Marlies sind gerührt von der positiven Resonanz „Es ist schön zu erleben, dass wir den Familien endlich wieder etwas Gutes tun können, auch wenn es in dieser abgespeckten Version ist“.

Dieses und andere Angebote für Familien krebskranker Kinder benötigen Deine Unterstützung – hast Du Lust, uns mit Deiner Spende zu helfen?